Logo - zur Startseite
Life Sciences – Schule fürs Leben

Studienfahrt nach Calella/Spanien

1

Die Jahrgangsstufe 1 war in der Woche vor den Herbstferien auf Studienfahrt. Es gab die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten: entweder eine Reise in die USA, oder nach Calella in Spanien. Begleitet wurden wir von den beiden Klassenlehrerinnen, Frau Merz und Frau Petz. Für uns alle war dies ein schönes Erlebnis.

 

 

 

 

Die Fahrt begann am 23.10.2017 mit einem zweistündigen Flug von Baden-Baden nach Girona. Von dort aus sindMM wir dann mit einem Bus nach Calella gefahren, etwa eine Stunde von Barcelona entfernt, was uns auch ermöglichte einen Teil der Landschaft Kataloniens zu sehen. Angekommen in Calella, wurde zuerst die Innenstadt erkundet und vorsichtshalber Proviant für den Ausflug nach Barcelona am nächsten Tag gekauft.

 

 

 

In Barcelona gab es viel zu sehen. Unterstützung hatten wir durch die Begleitung von zwei einheimischen Reiseführern. Von Kathedralen über Straßenkunst, bis zu Starbucks und Gucci war alles dabei. Ein besonderes Highlight, welches Barcelona zu bieten hatte, war das Rosettenfenster der Basilika Santa María del Mar. Im Verlauf eines spannenden Tages in der katalanischen Hauptstadt haben wir auch einiges von der aktuellen, politisch angespannten, Lage mitbekommen. Unter anderem, haben wir Reporter von ARD und ZDF gesehen, welche vor dem Regierungsgebäude Passanten befragt haben, wie sie die Situation empfinden.

 

 

 

Am dritten Tag haben wir das Kloster Montserrat und das Weingut Torres, beide einige Kilometer weiter Richtung Landesinneres gelegen, besichtigt. Von Montserrat aus hatten wir eine traumhafte Aussicht. Im Weingut haben wir viel über den Weinanbau und die Gärung erfahren, was auch in Hinsicht auf unsere ernährungswissenschaftlichen und biotechnologischen Profilfächer sehr interessant war.

 

 

 

 

Den dritten Tag durften wir so verbringen, wie wir wollten. Einige waren am Strand, an dem es noch so warm war, dass man Baden konnte, andere waren einfach nur die Stadt besichtigen. Natürlich gab es dort auch diverse kulinarische Spezialitäten, wie beispielsweise Palella. Nach vier wunderschönen Tagen in Spanien ging es dann am darauffolgenden Freitag, den 27.10.2017 wieder zurück in die Heimat.

Hinweis: Für ein bestmögliches Nutzungserlebnis verwenden wir auf unserer Website Cookies. Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies oder passen Sie Ihre Einstellungen hier an: Cookie-Einstellungen
Sie können unsere Datenschutzerklärung hier finden: Datenschutzerklärung